Am laufenden Band. Konfektionierung von FFP2-Masken.

Caritas-Werkstatt für berufliche Teilhabe st. johannesberg

Die Caritas-Werkstatt in Oranienburg ist ein hochmodernes Fertigungs- und Dienstleistungsunternehmen. Durch die Beteiligung von mehr als 400 Menschen mit Behinderungen an den vielfältigen Aufträgen nimmt die Caritas-Werkstatt jeden Tag soziale und gesellschaftliche Verantwortung wahr. Sie bietet allen Menschen, die aufgrund einer Behinderung zumindest vorübergehend nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eine Stelle finden, einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz. Durch die Anwendung modernster Verfahren und einem hochwertigen Maschinenpark gleichen die Arbeitsplätze weitgehend denen nichtbehinderter Arbeitnehmer. Darüber hinaus ist die Ausstattung der einzelnen Werkstattbereiche auf die jeweiligen besonderen Bedürfnisse der Beschäftigten abgestimmt.
Ob Privatpersonen, Handwerksbetriebe oder Industrieunternehmen. Sie alle wissen, was sie von der Caritas-Werkstatt erwarten können: überzeugende Qualität, Zuverlässigkeit und kompetenten Service. Vom ausgefallenen Einzelstück bis zur mechanischen Großserie – eben alles, außer gewöhnlich.

Konfektionierung der Maskenprüfen und abzählenVorbereitung zum Einschweissenvorbereitete Masken-Setseingeschweisste Masken-Sets

Konfektionierung und Verpackung

Für die PPE Germany GmbH werden in der Zweigwerkstatt am Aderluch täglich mehrere zehntausend FFP2-Masken konfektioniert. Zur Fertigungsstrecke gehört sowohl die maschinelle Versiegelung, als auch die Verpackung in verschiedenen Losgrößen. So trägt die Caritas-Werkstatt einen Teil dazu bei, den steigenden Bedarf an Schutzausrüstung schnell in Gebrauch zu bringen.

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics und Schriften von fonts.com.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren