2021 Unverpackt - Arbeits- und Geschäftsmodell für WfbM?

Diese Veranstaltung wird als Online-Seminar via Zoom durchgeführt.


Unverpackt – Ist das aktuelle Trend-Ladenkonzept ein sinnvolles Arbeits- und Geschäftsmodell für WfbM?

Unverpackt-Läden sind Lebensmittelgeschäfte, die konsequent Plastikmüll vermeiden. Das Konzept ist ökologisch sinnvoll, aber auch recht arbeitsintensiv. Unverpackt-Läden können ein sehr gutes Betätigungsfeld für Menschen mit Behinderung sein – insbesondere, wenn die sozialen bzw. inklusiven Komponenten herausgestellt werden. Am Beispiel der zwei „Mittendrin“-Läden der WfbM BWMK wird das Ladenkonzept im Rahmen des Online-Seminars vorgestellt.

Zielgruppe
Träger der Behindertenhilfe, die im Rahmen der WfbM oder eines Inklusionsbetriebs einen Unverpackt-Laden in ihrer Region eröffnen möchten bzw. in vorhandenen Läden integrieren oder Ihre Gastronomiestandorte erweitern möchten. Die Veranstaltung richtet sich an Verantwortliche in WfbM, die sich mit neuen, inklusiven Arbeitsangeboten beschäftigen und die bewerten wollen, ob bzw. unter welchen Rahmenbedingungen Unverpackt-Läden dazu geeignet sind.

Ziel der Veranstaltung
Die Teilnehmer*innen sollen eine Vorstellung vermittelt bekommen, wie ein solcher Laden betrieben werden kann. Dazu dient der erste Vortragsteil. Im zweiten Vortragsteil wird ein Konzept vorgestellt, wie Interessenten konkret bei der Umsetzung unterstützt werden können. Im Anschluss können Fragen zur konkreten Umsetzung und zu den vorgestellten Unterstützungs-Pakten gestellt werden.

Ablauf
09:50 Uhr:  Ankommen im Zoom-Warteraum (Technik-Check)
10:00 Uhr:  Begrüßung und Vorstellungsrunde
10:10 Uhr:  Präsentation vom Konzept „Mittendrin … Unverpackt“ durch BWMK
                     (Fragen während der Präsentation sind willkommen)
11:10 Uhr:  Pause
11:30 Uhr:  Vorstellung des Kooperations- und Unterstützungskonzeptes für Unverpackt-Läden
12:00 Uhr:  Fragerunde und Erfahrungsaustausch
12:30 Uhr:  Ende

Referentinnen/Moderation: Jürgen Müller (BWMK) und Sylwia Rodeck (GDW)

Kostenbeitrag: 95 EUR inkl. Unterlagen (Präsentationen)

Anmeldeschluss ist der 21.06.2021. Sie erhalten nach Anmeldeschluss eine Einladung mit allen Zugangsinformationen zu dem Online-Tool Zoom per E-Mail.

Ihre weiteren Fragen zu der Fortbildungsveranstaltung beantworten wir gerne per E-Mail oder telefonisch unter 0561 | 475 966-35.

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics und Schriften von fonts.com.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren